Entdecken Sie Korfu und seine Umgebung von Bord aus

Begleiten Sie uns auf eine Reise durch das Ionische Meer rund um die berühmte Insel Korfu, ein Paradies für Touristen und Segelbegeisterte gleichermaßen. Lehnen Sie sich entspannt zurück, denn wir werden gleich in See stechen.

Segeln Sie an Bord einer Yacht oder eines Katamarans durch das Ionische Meer. Entdecken Sie die Schönheit der griechischen Inseln Paxos, Antipaxos und anderer nahe gelegener Inseln, erkunden Sie Höhlen, besuchen Sie traditionelle Dörfer und UNESCO-Stätten. Dies und vieles mehr erwartet Sie auf Korfu und deren Umgebung.

Warum ab Korfu segeln

Eine Kreuzfahrt ab Korfu bietet viele Möglichkeiten für unvergessliche maritime Abenteuer. Die Insel bietet einen einfachen Zugang zu erstaunlichen Zielen. Ihre strategische Lage macht sie zu einem wichtigen Kreuzungspunkt für viele Segelrouten. Dies macht Korfu zu einem idealen Ausgangspunkt für Erkundungen. Die Nähe zum nördlichen und südlichen Ionischen Meer bietet sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Seglern abwechslungsreiche Routen und die Möglichkeit, eine Vielzahl von Landschaften und Kulturen zu entdecken.

Korfu bietet eine atemberaubende Natur mit üppigem Grün, kristallklarem Wasser und malerischen Landschaften. Auf einer Fahrt von der Insel aus können Sie das faszinierende Ionische Archipel näher kennen lernen, das Ihnen spektakuläre Ausblicke auf einsame Buchten, charmante Fischerdörfer und unberührte Strände bietet.

Ideales Klima für Segelanfänger

Das milde Wetter und die Winde im Gebiet des Ionischen Meeres, einschließlich der nächsten Umgebung von Korfu, sind durch ein mediterranes Klima geprägt, das sich durch feuchte Winter und heiße und trockene Sommer auszeichnet. Der in den Sommermonaten vorherrschende Nordwestwind sorgt für ausgezeichnete Segelbedingungen. Die vorhersehbaren Winde machen es zu einem attraktiven Ziel für Segler, die ein entspanntes und angenehmes Segelerlebnis suchen.

Korfu lockt Touristen und Segler an

Die reiche Geschichte und Kultur der Insel wurde im Laufe der Jahrhunderte von verschiedenen Zivilisationen beeinflusst. Während Sie die Küste mit dem Boot erkunden, können Sie historische Monumente, antike Ruinen und bezaubernde Küstenstädte besichtigen, so dass Sie auf Ihrem Segeltörn eine einzigartige Mischung kultureller Erlebnisse haben.

Von Korfu aus können Sie eine Vielzahl von Routen wählen. Jede bietet etwas anderes. Ob Sie sich für die nördliche Route zu den Diapontia-Inseln entscheiden oder die südliche Route wählen, um Paxos und Antipaxos zu erkunden – die Möglichkeiten sind vielfältig. Die verschiedenen Routen eignen sich sowohl für erfahrene Segler als auch für diejenigen, die einen gemütlichen Törn bevorzugen.

Lakka Bay, Paxos, türkisfarbenes Wasser, sonniges Wetter, Boote und Segelboote vor Anker in der Bucht

Die bezaubernde Bucht von Lakka auf der Insel Paxos.

YACHTING.COM TIPP: Wir haben übersichtliche Informationen für das gesamte Gebiet südlich von Korfu im Artikel Planen Sie Ihre Route durch das südliche Ionische Meer zusammengestellt.

Welche Orte auf Korfu einen Besuch wert sind

Auf der Insel und ihrer Umgebung gibt es eine Fülle von faszinierenden Reisezielen und Kulturwundern. Segelfans und Landratten kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Wählen Sie aus, was Sie zuerst besuchen möchten.

Die Altstadt von Korfu

Sie gehört zu Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ohne Übertreibung ist sie ein kulturelles Juwel mit erhaltener venezianischer, französischer und britischer Architektur. Schlendern Sie durch die engen Gassen der Altstadt, besuchen Sie die berühmte Liston-Promenade und lassen Sie sich vom historischen Spianada-Platz verzaubern.

Festung Angelokastro

Angelokastro steht auf dem höchsten Gipfel von Korfu und bietet einen Panoramablick über die Insel und das Ionische Meer. Die Festung ist geschichtsträchtig und gibt Ihnen einen Einblick in die strategische Bedeutung von Korfu im Laufe der Jahrhunderte. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, sollten Sie sich die Festung nicht entgehen lassen.

Die alten Ruinen der Festung Angelokastro auf der Insel Korfu.

Die alten Ruinen der Festung Angelokastro auf der Insel Korfu.

Kloster Paleokastritsa

Das Kloster befindet sich an der Westküste von Korfu. Es ist ein friedlicher Rückzugsort, umgeben von üppigem Grün und mit Blick auf das azurblaue Meer. Das der Jungfrau Maria geweihte Heiligtum bietet einen Ort der Ruhe, Besinnung und Kontemplation, bevor Sie Ihre nächste Fahrt zu den schönen griechischen Inseln antreten.

Schloss Achilleion

Der Palast wurde von der österreichischen Kaiserin Elisabeth von Bayern, auch bekannt als Sisi, erbaut. Es handelt sich um ein neoklassizistisches Herrenhaus, das von wunderschönen Gärten umgeben ist. Es wird Sie mit seinen prächtigen Innenräumen und Terrassen mit Panoramablick auf das Meer verzaubern. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Spaziergang durch das Schloss zu machen und sich von seiner besonderen Atmosphäre beeindrucken zu lassen.

Setzen Sie die Segel von Korfu aus und entdecken Sie die Schönheit Griechenlands

Bevor Sie in See stechen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Altstadt von Korfu zu erkunden. Dann können Sie aufs Meer hinausfahren. Das Ionische Meer ist ruhiger als die Ägäis und eignet sich für Anfänger.

Segeln Sie vom Yachthafen Gouvia aus

Gouvia ist der beliebteste Ausgangspunkt für die vielen Abenteuer, die Sie beim Segeln im Ionischen Meer erleben können. Er bietet moderne Einrichtungen und einen einfachen Zugang zu den nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten. Erkunden Sie zunächst die Strände von Kontokali und Dasia oder fahren Sie weiter ins Landesinnere und entdecken Sie die traditionellen Dörfer von Korfu wie Sinarades und Pelekas

Blumenkübel mit schönen Blumen auf einem Balkon in Sinarades, Korfu, Griechenland.

Malerische Ecken des Dorfes Sinarades auf Korfu.

YACHTING.COM TIPP: Über die Einrichtungen des Yachthafens von Gouvia haben wir in unserem Artikel über unsere beliebtesten griechischen Yachthäfen berichtet

Rund um die Insel Korfu segeln

Bei einer Bootsfahrt rund um Korfu können Sie die abwechslungsreiche Küstenlinie, versteckte Buchten und historische Stätten der Insel entdecken. Legen Sie in den ruhigen Buchten von Kassiopi und Agios Stefanos an, erkunden Sie die charmanten Küstendörfer, die alle einen Einblick in das reiche kulturelle Erbe Korfus bieten, und vergessen Sie nicht die Sehenswürdigkeiten, die wir im vorherigen Kapitel empfohlen haben.

Entdecken Sie die Schönheit des südlichen Ionischen Meeres

Von Korfu aus können Sie mit dem Schiff nach Süden zu den bezaubernden ionischen Inseln Paxos und Antipaxos fahren. Diese Inseln bieten abgelegene Strände, kristallklares Wasser und malerische Häfen, die sich ideal zum Ankern eignen – typischerweise mit dem Heck zur Pier wie in ganz Griechenland. Paxos, berühmt für seine Olivenhaine und Meereshöhlen, bietet einen friedlichen Rückzugsort, während Antipaxos mit seinem atemberaubenden Voutoumi-Strand und seinen Weinbergen lockt.

Die Meeresoberfläche geteilt durch Fotos des wunderschönen paradiesischen türkisfarbenen exotischen Strandes von Voutoumi, wahrscheinlich der beste in Griechenland, der ionischen Insel Antipaxos

Klares Wasser am Strand von Voutoumi auf der Insel Antipaxos.

Segeln im nördlichen Ionischen Meer

Nördlich von Korfu können Sie die grüne Küste des griechischen Festlandes und die nahe gelegenen Ionischen Inseln vom Deck des Schiffes aus erkunden. Ein beliebtes Ziel ist die malerische Stadt Parga mit ihren farbenfrohen Häusern, die sich vom Landesinneren bis zum malerischen Hafen den Hang hinunterziehen. Im Norden liegt die bezaubernde Insel Lefkada, die bei vielen Touristen für ihre schönen Strände wie Porto Katsiki und Egremni bekannt ist.

YACHTING.COM TIPP: Wir haben 10 der schönsten Orte in der Region mit einer Karte und Wetterinformationen aufgelistet. Lesen Sie mehr über das nördliche Ionische Meer.

Wie man nach Korfu kommt

Die berühmte griechische Insel Korfu ist am besten mit dem Flugzeug zu erreichen. Wir können Sie auch beraten, wie Sie vom Flughafen Korfu zum beliebten Yachthafen Gouvia gelangen.

Mit dem Flugzeug nach Korfu

Die einfachste Art, nach Korfu zu kommen, ist mit dem Flugzeug. Es gibt Direktflüge zum internationalen Flughafen Korfu (CFU). Fluggesellschaften wie Smartwings, Ryanair und andere bieten saisonale Flüge an, in der Regel vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst. Wenn Sie sich fragen, wo sich der Flughafen von Korfu befindet, finden Sie ihn in der Altstadt im Osten der Insel.

Transfer vom Flughafen Korfu zum Yachthafen Gouvia

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Korfu können Sie ganz einfach einen Transfer zum Yachthafen von Gouvia, Ihrem Tor zum Meer, organisieren. Am Flughafen stehen Taxis und private Transferdienste zur Verfügung. Die Fahrt ist etwa 10 km lang und dauert in der Regel etwa 15 Minuten.

Es gibt drei Möglichkeiten, vom Flughafen zum Yachthafen Gouvia zu gelangen. Taxis bieten einen bequemen und schnellen Transfer, während Mietwagen Flexibilität für diejenigen bieten, die die Insel erkunden möchten. Alternativ stehen Shuttles und Busse zur Verfügung, die kostengünstige Optionen für Gruppen und Reisende mit kleinem Budget bieten.

Mit der Fähre vom griechischen Festland nach Korfu 

Wer eine abenteuerliche Reise unternehmen möchte, kann vom griechischen Festland aus mit der Fähre nach Korfu fahren. Die Fähren fahren von Häfen wie Igoumenitsa und Patras ab. Auch wenn diese Option eine zusätzliche Reise durch das griechische Festland zu den Häfen bedeutet, bietet sie eine einzigartige Möglichkeit, die griechische Küstenlandschaft zu erleben.

YACHTING.COM TIPP: Im Artikel Die besten Segeltörns in Griechenland nach Erfahrung und Interessen haben wir einen Tipp für Sie auf der History-Route ab Marina Gouvia. Lassen Sie sich aber auch von den anderen Möglichkeiten im Artikel inspirieren. 

Der Yachthafen von Gouvia auf der Insel Korfu, Dutzende von Jachten, Segelbooten und anderen im Hafen verankerten Booten, die Landschaft im Hintergrund

Die Marina Gouvia auf der Insel Korfu.

Wann ist die beste Zeit zum Auslaufen?

Die Wahl des richtigen Zeitpunkts ist entscheidend für einen reibungslosen und angenehmen Törn. Im Ionischen Meer und in der Nähe von Korfu ist das Wetter fast das ganze Jahr über günstig und bietet ausgezeichnete Segelbedingungen. Im Gegensatz zur Ägäis ist das Ionische Meer für seine ruhigeren Gewässer bekannt und eignet sich daher für Segler aller Niveaus, auch für Anfänger.

Sie sind Anfänger? Segeln Sie in der Hochsaison

Im Ionischen Meer, einschließlich der Gewässer um Korfu, ist die Hauptsaison für Segler normalerweise vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst. Die Saison beginnt offiziell im Mai und dauert bis September, so dass Segler reichlich Gelegenheit haben, die Region zu erkunden. In diesen Monaten ist das Wetter im Allgemeinen günstig, mit hohen Temperaturen und beständigen Winden.

YACHTING.COM TIPP: Sie zögern noch, neue Segelziele zu entdecken? Wir haben einen Artikel, der das Segeln in Griechenland mit Kroatien vergleichtAuch unsere Bewertung der Segelsaison 2023 beschreibt die aktuelle Situation.

Mit welchem Wind und Wetter Sie rechnen müssen

Im Ionischen Meer herrscht ein mediterranes Klima mit milden, feuchten Wintern und heißen, trockenen Sommern. Die Sommermonate, vor allem von Juni bis August, sind ideal zum Segeln, mit Temperaturen zwischen 25 und 35 °C (77 bis 95 Grad Fahrenheit). Die See ist in der Regel ruhig, was das Segeln entspannt und angenehm macht.

Eine sanfte und vorhersehbare Luftströmung begleitet Sie zwischen den Inseln. Die vorherrschenden Winde, wie der Mistral (NW) und die Tramontana (NE), sind im Allgemeinen mäßig und tragen zu einer angenehmen Segelatmosphäre bei. Diese Winde sind für Segler, auch für Anfänger, besonders vorteilhaft, da sie eine gleichmäßige und überschaubare Unterstützung für die Segel bieten.

YACHTING.COM TIPP: Lesen Sie mehr über die Winde, die im Mittelmeer herrschen, damit Sie nicht überrascht werden.

Vermeiden Sie die Hauptsaison im Sommer

Manche Segler ziehen es jedoch vor, die touristische Hochsaison zu meiden, insbesondere im Juli und August. Wenn Sie einen Zeitraum im späten Frühjahr oder im frühen Herbst wählen, können Sie eine ruhigere Erfahrung mit weniger Menschenmassen machen und gleichzeitig günstige Wetterbedingungen genießen.

Denken Sie an Sicherheit

Bei der Planung eines Törns rund um Korfu ist es wichtig, die Wettervorhersagen und Sicherheitshinweise zu beachten. Die ruhigeren Gewässer des Ionischen Meeres sind eine ausgezeichnete Wahl für Segler, die Erfahrung sammeln oder auf der Suche nach einem entspannenden Törn auf ruhigen Wellen sind.

Sind Sie von Korfu genauso begeistert wie wir? Dann zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, ich werde Ihnen helfen, das richtige Boot für Sie zu finden.