+49 211 54 69 22 23
12 Gründe, warum Sie im Herbst in Kroatien segeln sollten

12 Gründe, warum Sie im Herbst in Kroatien segeln sollten

Erwägen Sie eine Reise an die Adria im September oder Oktober? Finden Sie heraus, warum dies eine hervorragende Entscheidung ist.

Glauben Sie, der Sommer und das Segeln sind bereits vorbei? Falsch gedacht! Die kroatische Adria erwacht im September und Oktober erst so richtig zum Leben. Erfahrene Segler wissen, dass die Nachsommermonate einen traumhaften Urlaub ohne überfüllte Yachthäfen und Strände bieten. Falls Sie noch unschlüssig sind, im Herbst zu segeln, haben wir für Sie alle Gründe zusammengetragen, warum Sie sich in dieser Saison in Kroatien verlieben werden. Also, sind Sie bereit, die Segel zu setzen und den nächsten Wind ins herbstliche Paradies zu nutzen? Wir hoffen, Sie dort zu treffen! 

1) Außergewöhnliches Herbstsegeln in Kroatien

Für Segelfans kann der Sommer, gekennzeichnet durch ruhige, oft windstille Gewässer, in denen man mehr mit dem Motor als mit dem Segel über die Adria gleitet, manchmal enttäuschend sein. Aber der Herbst? Das ist eine ganz andere Geschichte. Der Frühherbst in Kroatien, mit seiner höheren Wahrscheinlichkeit für Wind, verwandelt das Land in einen Spielplatz für Segler und bietet ideale Bedingungen für geschicktes und spannendes Segeln.

YACHTING.COM TIPP: Bei schwachem Wind oder zum Üben des Segelns und für mehr Spaß empfehlen wir, einen Gennaker zu mieten. Sie fragen sich, warum es eine gute Idee ist, Ihr Boot mit diesem "Schirm" auszustatten? Entdecken Sie unsere 5 Gründe, einen Gennaker zu mieten.

Gennakerschiff

Das Segeln mit einem Gennaker oder Spinnaker ist ein unglaubliches Erlebnis.

2) Verbessern Sie Ihre Segelkenntnisse

Wenn Sie Ihre Segelfähigkeiten verbessern möchten, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als den Herbst, insbesondere wenn der Oktober sich dem Ende neigt. Zu dieser Zeit können Sie stärkere Winde, größere Wellen und kühleres Wetter erwarten, für das Sie sich warm anziehen sollten. Also holen Sie Ihre Segelkleidung aus dem Schrank und stechen Sie in diesem Herbst in See. Egal ob Sie mit einer Gruppe von Freunden segeln gehen, Ihre Fähigkeiten auffrischen oder erweitern möchten - eventuell mit Hilfe eines professionellen Skippers - die Möglichkeiten sind grenzenlos. Zwar können die Bedingungen im Spätherbst anspruchsvoller sein und sich weniger für einen entspannten Törn eignen, jedoch sind sie ideal für alle, die ein sportliches Abenteuer suchen. Wenn Sie jedoch einen ausgiebigen Sommer mit Schwimmen und Sonnenbaden im Sinn haben, sollten Sie den September oder Anfang Oktober ins Auge fassen.

3) Budgetfreundliche Bootscharter in Kroatien

Nun gut, wir werden Ihnen keine Yacht für ein paar Euro überlassen, aber in der Nebensaison können wir Ihnen einige verlockende Rabatte anbieten. Da die Haupturlaubszeit vorüber ist und die Nachfrage sinkt, sind die Charterunternehmen darauf bedacht, die Auslastung ihrer Boote zu maximieren. Tatsächlich liegen die Charterpreise im Herbst oft deutlich unter denen des Sommers. Warum also im Sommer mehr Geld ausgeben, wenn Sie im Herbst ein Schnäppchen machen können? Treffen Sie eine kluge Entscheidung und chartern Sie ein Boot in Kroatien in der Nebensaison. 

4) Tauchen Sie in die Regattaszene ein: als Zuschauer oder Segler!

Der Herbst taucht die kroatischen Gewässer in leuchtende Regattafarben. Wenn Sie den Nervenkitzel einer Regatta noch nicht erlebt haben und unsicher sind, das Ruder selbst in die Hand zu nehmen, können Sie sich einem Team anschließen oder sich für eine lockere Regatta entscheiden. In diesen Monaten wird die Adria zur Bühne sowohl für intensive Nonstop- und Soloregatten als auch für entspannte Flottillenregatten, bei denen die Freude am Segeln im Vordergrund steht. Und wenn Sie keine Wettkampflust verspüren, dann lehnen Sie sich einfach zurück und genießen das Schauspiel. Es ist wahrlich magisch, ein Meer voller schimmernder Segel zu beobachten. Denken Sie nur daran, den Wettkämpfern genügend Raum zu geben!

Segelboot-Regatta

Schon der Besuch der Regatta ist ein Erlebnis.

5) Das stets warme kroatische Meer

Auch wenn der Sommer vorbei ist, bleibt das Meer im September und Oktober herrlich warm. Die Wassertemperatur der Adria bewegt sich zwischen 20 und 23 Grad – sehr angenehm und erfrischend.

6) Segeln mit Delfinen und Walen

Im Herbst verwandelt sich die Adria in Ihre fast private Oase, frei vom regen Bootsverkehr der Hochsaison. Aber lassen Sie sich nicht täuschen – Sie sind nicht gänzlich allein. Die ruhigeren Gewässer dieser Zeit bieten die ideale Gelegenheit, beeindruckende Meeresbewohner wie Delfine und sogar Finnwale zu sichten. Informieren Sie sich also darüber, wo Sie im Mittelmeer am ehesten Delfinen oder Walen treffen können. Zudem empfehlen wir Ihnen, unsere 10 wichtigsten Tipps für einen respektvollen Umgang mit diesenbeeindruckenden Tieren zu lesen.

Delphin

Jeder mag Delfine.

7) Entdecken Sie Dubrovnik und andere kroatische Perlen ohne die Massen

Sind Touristenmassen und überfüllte Buchten für Sie der Inbegriff eines Urlaubsalbtraums? Dann ist das Herbstsegeln in Kroatien genau das Richtige für Sie. Die Städte entlang der Adriaküste sind zwar nicht gänzlich menschenleer, aber definitiv weniger überlaufen als in der Hochsaison. Noch nie in Dubrovnik, Hvar oder Trogir gewesen? Statt sich im Sommer durch die Menschenmengen zu zwängen, können Sie im Herbst die Orte in aller Ruhe erkunden und die reiche historische Atmosphäre in sich aufnehmen. Unsere Top 9 kroatischen Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich bein einem Besuch nicht entgehen lassen. 

Dubrovnik ohne Menschen

In der Nebensaison leert sich sogar ein beliebtes Touristenziel wie Dubrovnik.

8) Nebensaisonpreise für Dienstleistungen

Der Nebensaisonpreis wirkt sich nicht nur auf die Bootsmiete selbst aus. Wussten Sie, dass viele kroatische Restaurants zwei Speisekarten haben – eine für die Hochsaison und eine für die Nebensaison? Auch die Nationalparks bieten im Herbst und im Frühjahr günstigere Eintrittspreise. Ganz zu schweigen davon, dass die Erkundung dieser Nationalparks in den kühleren Herbstmonaten ein noch eindrucksvolleres Erlebnis ist.

YACHTING.COM TIPP:  In unserem Artikel schreiben wir über die Nationalparks – Das Beste von Kroatien: ein unverzichtbarer Führer für Segler Wenn Sie mehr über die Kornaten wissen wollen, lesen Sie ,was Sie vor dem Segeln im Nationalpark Kornaten wissen müssen.

9) Erleben Sie echte kroatische Gastfreundschaft

Es gibt einen geheimen Vorteil beim Segeln in Kroatien während der Nebensaison, den die Einheimischen vielleicht nicht offen zugeben, der aber unübersehbar ist. Ob in Yachthäfen, gemütlichen Cafés oder eleganten Restaurants – man wird mit einem wärmeren Lächeln und aufmerksamerem Service empfangen. Wenn die Touristensaison sich dem Ende neigt, liegt eine entspannte, echte Gastfreundschaft in der Luft. Ohne den Druck, die Gewinne der Hochsaison zu maximieren, scheinen die Einheimischen zu ihrer natürlichen, herzlichen Art zurückzufinden. Segeln Sie im Herbst und erleben Sie diese Atmosphäre aus erster Hand. Und vergessen Sie nicht, Ihre eigenen Erfahrungen mit uns zu teilen!

Kroatische Kellner

In der Nebensaison schätzen die Einheimischen die Touristen mehr.

10) Feste und Veranstaltungen

Der Herbst in Kroatien steht nicht nur für ein ruhiges Meer und kühlere Brisen. Das Land erwacht durch pulsierende Feste, Messen und lebhafte Märkte, die die Jahreszeit zelebrieren, zum Leben. Und für Weinliebhaber? Die Weinfestivals sind ein absolutes Highlight! Tauchen Sie ein in die reiche Vielfalt der kroatischen Kultur, verkosten Sie erlesene Weine von lokalen Erzeugern oder gehen Sie noch einen Schritt weiter und besuchen Sie direkt die Weinberge. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit den leidenschaftlichen Winzern persönlich auszutauschen. Sie fragen sich, wo die bekanntesten Weingüter in Kroatien sind?

Einige der 15 kroatischen Sommerfestivals und -veranstaltungen dauern sogar bis in den September hinein – welches ist das Richtige für Sie?

11) Ruhiger Schlaf

Die Sommerhitze kann oft zu unruhigen Nächten führen. Haben Sie sich im Cockpit Zuflucht gesucht und auf der unbequemen Bank an Deck versucht zu schlafen? Wenn Sie im Herbst segeln, können Sie sich von diesen unruhigen Nächten verabschieden. Die drückenden Hitzewellen gehören der Vergangenheit an und werden durch kühlere, angenehme Nächte ersetzt. Die meisten Segler finden im Herbst Trost unter Deck und genießen einen tiefen, ungestörten Schlaf ohne die Notwendigkeit einer Klimaanlage oder eines Ventilators.

12) Selbst ein schlechter Tag auf See ist besser als ein guter Tag im Büro

Dem ist nichts hinzuzufügen. Einfach gesagt, ist es auf dem Meer immer am schönsten. Selbst am Tag nach dem Urlaub träumen wir noch davon und freuen uns auf die nächste maritime Reise. Können Sie das nachvollziehen?

Haben Sie durch diese Tipps Lust bekommen,  im Herbst ein Boot in Kroatien zu mieten?

Ob Herbst, Frühling oder Sommer - ich wähle das perfekte Boot für Sie aus. Nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf.