Wie packt man für einen Segelurlaub und wie bereitet man sich vor

Ein Text aus der Serie über Boote mit Skipper. Was Sie nicht vergessen sollten, wenn Sie auf einen Segeltörn gehen. Lesen Sie unsere Tipps.

Eine der wichtigsten Fragen, die man sich vor einem Segelurlaub stellen sollte, ist, was man einpacken und was man nicht vergessen sollte. Was sind die Besonderheiten der Segelausrüstung? Wir bieten den ultimativen Leitfaden.

Persönliche Dokumente

Manchen mag das selbstverständlich erscheinen, aber wir haben schon viele Geschichten gehört, in denen Menschen ihren Personalausweis oder Reisepass zu Hause gelassen haben, und nicht ins Land gelassen wurden. Vergessen Sie nicht die Dokumente, die Sie für den Grenzübertritt benötigen, einschließlich aller Visa oder Führerscheine, wenn Sie in dem Land Auto fahren wollen.

Bootsdokumente

Wenn Sie einen Skipper an Bord haben, muss nur er beim Chartern seinen Bootsführerschein vorlegen. Sie brauchen nur den Chartervertrag, den Sie von uns erhalten. Wir empfehlen Ihnen, alles auszudrucken, auch eine Kopie der Dokumente (Crewliste, Buchungsbestätigung, Versicherung).

Finanzen im Ausland

In den meisten europäischen Reisezielen können Sie inzwischen fast überall mit Karte bezahlen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, auch genug Bargeld mitzunehmen, entweder in der Landeswährung oder in Weltwährungen wie Dollar oder Euro.

YACHTING.COM TIPP: Achten Sie auf die Gebühren an den Automaten privater Unternehmen, die versuchen, Ihnen unnötige Gebühren zu berechnen. Wenn Sie im Ausland Geld abheben und mit Karte bezahlen, wählen Sie die Option ohne Währungsumtausch. Der Wechselkurs ist immer besser, sogar um 10 %.

Gepäck an Bord

Eine der wichtigsten Informationen, die Sie an alle Besatzungsmitglieder weitergeben müssen, sind die Anforderungen an das Gepäck. Der Stauraum auf dem Boot ist in der Regel begrenzt, daher ist es wichtig, nur Gepäck mitzunehmen, das sich im leeren Zustand zusammenfalten lässt. Auf Segelschiffen wird das leere Gepäck klassischerweise unter dem Bett verstaut. Eine Sporttasche ist am besten geeignet; ein Schalenkoffer ist am wenigsten geeignet, da er während des Törns wahrscheinlich auf dem Deck hin- und hergeschoben wird und allen im Weg sein wird.

Kleidung für das Boot

Aus unserer langjährigen Erfahrung heraus empfehlen wir, folgendes zu packen:

  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung zur Vermeidung eines Sonnenstichs
  • T-Shirt mit Lycra oder UV-Schutz
  • Badesachen
  • Sommerkleidung: Shorts, T-Shirts
  • Hemd, Kragenhemd und lange Hose für das Abendessen in gehobenen Restaurants, für Damen elegante Sommerkleider

Auch wenn man in den Sommerurlaub fährt, weiß man nie, wann es kühler wird. Das Wetter auf See ist unberechenbar und kann sich (auch sehr plötzlich) ändern. Deshalb empfehlen wir, nur für den Fall der Fälle zu packen:

  • Sweatshirt
  • Halswärmer
  • Mütze
  • Warme Socken
  • Warme Basisschicht (Merino, Funktionsmaterial)
  • Wasserdichte Hose
  • Wasserdichte oder zumindest winddichte Jacke oder Regenmantel

Schuhe für das Boot

Auf den meisten Schiffen gilt die Regel, dass man mit den Schuhen, die man draußen trägt, nicht an Deck geht. Das liegt zum einen daran, dass ein Kieselstein in der Sohle die Lackierung zerkratzen könnte, und zum anderen an den dunklen Flecken, die durch Schuhe im Freien entstehen können. Im Allgemeinen wird empfohlen, auf dem Boot Schuhe mit nicht färbenden Sohlen zu tragen. Das können Hausschuhe, Stiefel oder andere Gummischuhe wie Flip-Flops und Slipper mit weißer oder beiger Sohle sein. Wenn Ihr Segeltörn in einem Gebiet mit Seeigeln, Korallen oder scharfen Muscheln stattfindet, empfehlen wir Ihnen, Wasserschuhe oder Neoprenschuhe einzupacken.

Bootsausrüstung

Es hängt davon ab, was für eine Reise Sie planen, aber wir haben immer eine Powerbank dabei, vorzugsweise eine Solarbank, für den Fall, dass Sie Ihr Telefon dringend aufladen müssen und die Batterien an Bord aus irgendeinem Grund leer sind. Es ist auch eine gute Idee, ein Autoladegerät einzupacken. Eine Stirnlampe oder eine andere Taschenlampe ist von Vorteil, wenn Sie nachts segeln möchten. Möchten Sie aktiv am Betrieb des Bootes beteiligt sein? Dann empfehlen wir Ihnen Sporthandschuhe, damit Sie sich beim Hantieren mit den Tauen nicht schneiden. Auch Fahrradhandschuhe sind geeignet. Auch Gegenstände wie Wäscheklammern, mit denen Sie nasse Badesachen an der Reling trocknen können, oder eine wasserdichte Tasche, in der Sie Wertsachen verstauen können, ohne Gefahr zu laufen, nass zu werden, sind während Ihres Urlaubs nützlich. Obwohl die meisten Boote Handtücher und Bettwäsche ausleihen, werden Sie ein schnelltrocknendes Handtuch zu schätzen wissen, bei dem Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob es trocken ist oder nicht. Dieses trocknet wirklich sehr schnell.

Lebensmittel

Wenn Sie mit dem Auto fahren, können Sie Ihre Einkäufe im Voraus erledigen. Im Yachthafen gibt es eher kleinere und weniger gut ausgestattete Geschäfte, daher empfehlen wir Ihnen, unterwegs einen Supermarkt aufzusuchen. Sie können dann die ganze Woche über in den Yachthäfen kleinere Einkäufe machen und sollten auf keinen Fall die örtlichen Restaurants auslassen. Haben Sie eine spezielle Diät und wissen, dass die benötigten Zutaten im Ausland nur schwer zu bekommen sind? Vergessen Sie nicht, alles einzupacken, was Sie brauchen. Lesen Sie den Artikel Umgang mit Lebensmitteln auf einer Segelfahrt: Essen, trinken, segeln.

Kosmetika

Auf einem Boot brennt die Sonne umso mehr, weil die Sonnenstrahlen von der Oberfläche reflektiert werden. Vergessen Sie nicht, sich mit einem Sonnenschutzmittel mit hohem UV-Faktor einzucremen. Panthenol oder ein anderes After-Sun-Produkt ist ebenfalls gut für den Abend geeignet. In einigen Gebieten in der Nähe des Wassers kann es zu Mückenstichen kommen. Wir empfehlen, ein Mückenschutzmittel einzupacken.

Erste-Hilfe-Kasten für das Boot

Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen oder spezielle Substanzen, wie z. B. Insulin, benötigen, packen Sie genügend von allem ein. Wir empfehlen Ihnen außerdem, allen Mitgliedern Ihrer Segelcrew mitzuteilen, wo Ihre Medikamente gelagert sind, damit jeder weiß, wo er sie im Notfall finden kann. An Bord befindet sich eine Grundausstattung an Erste-Hilfe-Materialien wie Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, herkömmliche Schmerzmittel usw. Trotzdem haben wir immer unseren eigenen Verbandskasten dabei, der alles enthält, was wir im Falle von Übelkeit, Durchfall, Verstopfung, Allergien oder Verletzungen brauchen.

YACHTING.COM TIPP: Sicherlich haben Sie schon von der Seekrankheit gehört und machen sich Sorgen darüber. Lesen Sie alles über dieses Phänomen, um von Anfang an vorbereitet zu sein und unnötige Angst loszuwerden.

Rüsten Sie sich für noch mehr Spaß

Nehmen Sie Ihr "Spielzeug" mit an Bord. Wir meinen damit Dinge wie:

  • Paddleboard
  • Schnorchelausrüstung
  • Aufblasbare Ringe, Flamingos, Eis am Stiel...
  • Seabob
  • Jet Surf oder Foil
  • Leseratten sollten ein Buch nicht vergessen
  • Angelrute
  • Ein Musikinstrument, um eine romantische Atmosphäre zu schaffen

TIPP YACHTING.COM: Lesen Sie mehr über Freizeitaktivitäten im Text Was können Sie sonst noch auf einem Boot erleben?

Kontaktdetails

Wählen Sie ein Datum *

Lust auf Segeln? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir werden das für Sie am besten geeignete Boot auswählen.