+49 211 54 69 22 23
+49 211 54 69 22 23

Tipps zum Anlegen im Ionischen Meer

Sommer 2021  

 

Dieses Jahr bin ich ins Ionische Meer gefahren. Da nicht so viel über Griechenland geschrieben wird, habe ich beschlossen, die neuesten Tipps und Plätze zum Anlegen, Ankern und Schwimmen mit Ihnen zu teilen. Da ich praktisch den ganzen Sommer über hier war, werde ich nach und nach immer mehr Tipps hinzufügen.  

 

Wenn Sie Fragen zum Ionischen Meer haben, können Sie mir gerne eine E-Mail an katerina.kubova@yachting.com schicken.  

Korfu

Yachthafen Gouvia 

Ich empfehle diesen Yachthafen wegen seiner günstigen Lage (nicht weit von der Hauptstadt Kerkyra entfernt) und seiner Dienstleistungen (Wasser, Strom, Duschen und Liegeplätze). Das Wasser wird im Voraus bezahlt, indem man im Büro einen Chip auflädt und ihn dann in die Wassersäule einführt, um ihn zu aktivieren. Das kostet allerdings nur ein paar Euro und schont den Geldbeutel. Andererseits ist das Wasser in der Bucht ziemlich schmutzig, so dass es sich nicht wirklich zum Schwimmen eignet, und da Autos und Motorräder an den Booten vorbeifahren, ist es nachts oder am frühen Morgen nicht sehr ruhig. Aber es gibt Sandstrände in der Nähe, die sich hervorragend zum Schwimmen eignen.   

 

Tipp: Gehen Sie abends in die Stadt, um das Nachtleben zu genießen, oder mieten Sie sich am Yachthafen einen Motorroller, um die Insel zu erkunden.  


Yachthafen Mandraki

Es ist schwierig, diesen Ort auf Karten zu finden, da es auf Rhodos auch einen Yachthafen mit demselben Namen gibt. Auf jeden Fall bietet dieser Yachthafen Strom, Wasser und sichere Liegeplätze an der Pier. Er befindet sich direkt unterhalb der Burg von Kerkyra, der Hauptstadt von Korfu.  

 

Tipp: Machen Sie einen Spaziergang entlang der Festungsmauern oder über die Zugbrücke in die Stadt. Vergessen Sie nicht, ein Foto von Ihrem Boot im Yachthafen zu machen, denn für den Zugang zu den Wällen müssen Sie bezahlen, es sei denn, Sie können nachweisen, dass Sie im Yachthafen wohnen. In der Nähe befindet sich ein sehr interessanter antiker Tempel.  


Petriti-Bucht 

Ein kleines friedliches Fischerdorf abseits der ausgetretenen Pfade. Hier finden Sie einen schönen Strand und ausgezeichnete Hausmannskost in den Restaurants an der Küste, die Ihnen das Gefühl geben, in der Karibik zu sein. Das Meer ist hier relativ seicht, so dass Sie bequem ankern können.  

 

Tipp: Probieren Sie den in Blätterteig gebackenen Feta und den Oktopus Stifado im Restaurant an der Mole. Dies sind die besten Gerichte, die man hier probieren kann, und die Preise sind im Vergleich zu anderen Restaurants in Griechenland sehr niedrig.   


Eine wunderschöne Bucht im westlichen Teil von Korfu 

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, wie sie heißt, wenn sie überhaupt einen Namen hat. Es ist einfach eine wunderschöne Bucht an der Westküste von Korfu, die aussieht, als wäre sie von einem gefallenen Meteoriten geschaffen worden. Nur die wirklich Abenteuerlustigen können hier ankern, aber ich empfehle, an der Küste zu ankern, und mit Küste meine ich einen der Felsen im Meer oder die Felsen, die die Bucht säumen. Hier ist es ruhig, und Sie sind vor dem Wind geschützt. Und schnorcheln Sie hier unbedingt. Es gibt eine Fülle von kleineren und größeren Fischen. Wenn Sie diese Bucht nicht finden können, versuchen Sie es in einer anderen, es gibt viele in Griechenland :)  

 

Tipp: Gehen Sie nachts schwimmen oder kräuseln Sie einfach die Wasseroberfläche mit der Hand. Es gibt leuchtende Algen, die auf die Bewegung Ihrer Hand reagieren und die Meeresoberfläche beleuchten. Das ist wirklich wunderschön 


Paxos

Bucht von Lakka 

Wenn Sie nur eine einzige Bucht im Ionischen Meer besuchen wollten, wäre die Lakka-Bucht eine hervorragende Wahl. Die Bucht ist relativ flach und hat einen sandigen Grund, und das azurblaue Wasser gibt Ihnen das Gefühl, in der Karibik zu sein. Hier kann man vor Anker gehen oder mit Leinen an Land ankern.  

 

Seien Sie früh da, um einen guten Platz zu bekommen, denn in der Hochsaison kommen viele Boote hierher. In der Stadt gibt es einige wirklich schöne Bars, Geschäfte und Restaurants.  

 

Tipp: Wir haben es uns in der Taverne Alexandros auf einem kleinen malerischen Platz gut gehen lassen. Umgeben von Weinreben und griechischer Musik fühlt man sich wie in einem typischen Griechenland.  


Loggos

Mit einem Wort: charmant. Bezaubernde kleine Häuser, kleine Molen mit kleinen Booten vor Anker, kleine Straßen, relativ wenige Menschen, Ruhe und ein wunderschöner Sonnenuntergang, was will man mehr? Das Erkennungsmerkmal aus der Ferne ist der Schornstein, der etwas seltsam aus der verlassenen Fabrik herausragt.  

 

Tipp: Die Bar Roxi ist einen Besuch wert. Sie bietet eine herrliche Aussicht und neben alkoholischen Getränken gibt es dort auch tolle frische Säfte. Die Taverne Vasilis, die in allen Reiseführern erwähnt wird, ist unserer Meinung nach jedoch nicht wirklich einen Besuch wert. Die Umgebung ist unangenehm, ständig fahren Autos vorbei, das Essen ist nichts Besonderes, aber die Rechnung wird es sein (lächerlich teuer).  


Gaios

Nicht für diejenigen, die Ruhe und Frieden bevorzugen, aber definitiv für Liebhaber des Nachtlebens, die hier in ihrem Element sein werden. Mit seinen zahlreichen Bars und Restaurants erwacht der Ort nachts erst richtig zum Leben. Außerdem kann man hier Wasser auftanken, sich an den Strom anschließen und abends kommt sogar ein Auto mit einer Tankfüllung, also ein echter Full-Service. Außerdem gibt es natürlich mehrere Lebensmittelläden. Das Anlegen an der Mole kostet mehrere Dutzend Euro, wir haben 23 Euro für ein 50-Fuß-Boot bezahlt.  

 

Tipp: Besuchen Sie das Restaurant Taka Taka. Dieser Ort ist atemberaubend und eignet sich besonders für ein romantisches Abendessen.

Othoni

Λιμάνι Άμμου-Bucht 

Auf der Karte ist sie nur als "Λιμάνι Άμμου" eingezeichnet, was, wie ich verstehe, nicht einfach zu schreiben ist. Einfach ausgedrückt handelt es sich um eine Bucht auf der Südseite der Insel Othoni, nicht weit vom Fischerhafen von Othoni entfernt. Man kann hier sogar im Hafen ankern, aber da wir uns über die Tiefe nicht sicher waren, haben wir uns entschieden, in der Bucht zu ankern. An der Küste gibt es viele Restaurants, einen Scooter-Verleih, einen Supermarkt und einen schönen Sandstrand.  

 

Tipp: Wir haben das New Yorker Restaurant besucht, was für Griechenland seltsam klingt, aber die griechische Küche war ausgezeichnet. Es gibt aber noch viele andere Tavernen, so dass ich keine konkreten Empfehlungen aussprechen kann.  

Erikoussa

Hafen von Ereikoussa  

Endlich ein weiterer Hafen in Griechenland, in dem man Wasser tanken und sich an den Strom anschließen kann. Außerdem gibt es einen schönen Sandstrand, der nur einen kurzen Spaziergang entfernt ist. Direkt hinter dem Hafen gibt es Restaurants und kleine Supermärkte, so dass Sie sich leicht mit Lebensmitteln eindecken können. Wenn Sie also aus einem Land außerhalb der EU nach oder von Griechenland segeln, können Sie sich hier anmelden und das Zollverfahren durchlaufen. Im Hafen können Sie am Ufer festmachen, aber wir empfehlen, im Voraus zu buchen, da es in der Hochsaison sehr voll wird.  

 

Tipp: Wenn Sie etwas wirklich Romantisches erleben möchten, machen Sie einen Spaziergang zur Sunset Bar auf der anderen Seite der Insel. Der Weg dorthin dauert etwa 20 Minuten, die Drinks sind ziemlich gut und die Aussicht bei Sonnenuntergang ist traumhaft. Wir hatten sogar das Glück, bei Sonnenuntergang Delfine in der Ferne springen zu sehen. Absolut großartig!  


Lefkada

Vasiliki-Bucht  

Diese Bucht ist bekannt für ihre hervorragenden Bedingungen zum Windsurfen und Wingsurfen. Am Nachmittag setzt die Thermik ein und der Wind nimmt richtig zu. Sie verfügt über eine schöne Promenade mit zahlreichen Geschäften. Es gibt keine Anlegelinien, aber es gibt Pontons, an denen Sie mit dem Heck oder seitlich ankern können.   

 

Tipp: Wenn Sie im Restaurant Miramar essen gehen, bekommen Sie kostenlos Wasser nachgefüllt. 



Nidri-Wasserfälle  

Wenn Sie nach einer Woche auf See auch etwas frisches Wasser erleben möchten, machen Sie einen Ausflug zu den Wasserfällen in der Nähe der Stadt Nidri. Wie viel Wasser dort hinunterfließt, hängt vom Wetter ab (ob es geregnet hat oder nicht), aber Sie können immer ein Bad im Becken darunter nehmen. Etwa 20 Kilometer vor den Wasserfällen weisen Schilder entlang der Straße den Weg zu den Wasserfällen.  

 

Tipp: Auf dem Wanderweg zu den Wasserfällen gibt es eine kleine Bar, in der ein alkoholfreier Cocktail namens Waterfall Surprise angeboten wird. Probieren Sie ihn, er macht Spaß.  


Insel Ithaka  

Strand Filiatro  

Eine wunderschöne Bucht mit weißem Sand und kristallklarem Wasser. Ideal für alle, die gerne schwimmen, oder für Familien mit Kindern. Die meisten Boote liegen hier vor Anker und haben eine Leine zum Ufer (an einem Felsen oder Baum). Einige Boote liegen jedoch nur vor Anker. Von der Fähre aus kommen etwa 3 Mal am Tag Wellen hierher, stellen Sie sich also auf einen leichten Wellengang ein.  

 

Tipp: Am Ufer gibt es eine Strandbar, in der man hervorragend essen und trinken kann.    


Das Festland  

Parga

Ein absolut atemberaubender Ort, besonders nachts. Die Stadt ist auf einem Felsen gebaut. Sie können in der nahe gelegenen Bucht vor Anker gehen oder an der Küste ankern. Hier verkehrt den ganzen Tag und bis in die Nacht hinein ein Wassertaxi, das Sie für 2,50 Euro von Ihrem Boot in die Stadt bringt.  

 

Tipp: Es gibt viele Restaurants, aber das Kastro-Restaurant bietet die beste Aussicht und hervorragendes Essen.  


Zakynthos

Agios Nikolaos

Während unserer mehr als einmonatigen Reise haben wir diesen Ort als den mit dem besten Essen und der besten Umgebung bewertet. Das Restaurant Los Nobelos ist absolut perfekt, aber wir empfehlen eine Reservierung im Voraus unter www.nobelos.gr. Es ist ein Familienbetrieb mit Restaurant, Hotel, kleinem Garten, Geschäft, Eisdiele und einem Privatstrand mit Sonnenliegen ... eine Oase der Ruhe.  



Navagio Strand und Schiffswrack   

Es ist nicht empfehlenswert, in dieser Bucht über Nacht zu ankern, da die Wellen oft ankommen und eine schöne Schaukelei verursachen. Dennoch ist dieser Strand einen Besuch wert, und er ist wahrscheinlich der meistfotografierte Ort auf Zakynthos. Angeblich ist er der schönste Strand der Insel, was aber nicht ganz stimmt, da die Menschenmassen, die sich hier täglich tummeln, eine Menge Müll hinterlassen.  

 

Tipp: Kommen Sie früh morgens oder abends hierher. Vermeiden Sie die Menschenmassen und Sie werden ein einzigartiges Foto bekommen (ein Schiffswrack ohne Touristen).  



Tipps zum Anlegen im Ionischen Meer  

Verkehrsmittel  

Griechenland kann mit dem Auto erreicht werden, aber die Reise ist ziemlich lang. Es gibt auch internationale Fähren, die hierher kommen 


Die bequemste und schnellste Verbindung ist die mit dem Flugzeug. In der Hochsaison gibt es regelmäßige Flüge nach Korfu (der Hauptstadt von Kerkyra), die vom internationalen Flughafen "Ioannis Kapodistrias" in Korfu durchgeführt werden.  

 

Der Flughafen Aktion National, auch als Flughafen Preveza bekannt, liegt etwa 3 km von der Stadt Preveza und 21 km von der sehr beliebten Touristeninsel Lefkada entfernt, die er hauptsächlich anfliegt. 




Lust auf Segeln im Ionischen Meer? Schauen Sie sich die Boote an, die wir in Griechenland anbieten.

FAQ Tipps zum Anlegen im Ionischen Meer

Verankerung

Apropos Anlegen in diesem Artikel, es ist auch erwähnenswert, dass es in Griechenland nicht so üblich ist, am Pier festzumachen. Schauen Sie sich unseren Artikel über Tipps zum sicheren Ankern an.

Ein griechisches Segelmärchen? Ich helfe Ihnen, das richtige Schiff zu finden.

Filip K

Filip K

Senior Sales Consultant

+49 211 54 69 22 23filip.kohout@yachting.com