ShapeArtboard 1 copy 3GroupCombined ShapeFill 9icon-phoneGroupicon-boatGroupicon-callArtboard 2Groupicon-doneArtboard 1Zindulka-USP 34
Thailand

Thailand

Das Land des Lächelns, herrliche Strände, fantastische Felsformationen, eine ausgezeichnete Küche, Massagen, Tauchen, Elefanten ... Das ist Thailand!

Das Land des Lächelns, herrliche Strände, fantastische Felsformationen, eine ausgezeichnete Küche, Massagen, Tauchen, Elefanten ... Das ist Thailand!

Thailand ist eine tolles, exotisches Urlaubsland, wo Sie absolut alles genießen werden! Angefangen bei den belebten Touristenzentren und berühmten Beachpartys bis hin zu den verlassenen Buchten und Stränden, an denen Sie keine Menschenseele zu Gesicht bekommen werden. Hier können Sie Ausflüge auf Elefanten unternehmen, örtliche buddhistische Tempel besichtigen oder einfach nur bei Massagen relaxen und sich ein leckeres Essen gönnen. Die thailändische Küche ist in der ganzen Welt bekannt, doch über das Segeln in Thailand wird bislang nur wenig gesprochen, umso schöner ist Thailand vom Deck eines Segelbootes aus! Vom Deck eines Bootes aus bietet sich Ihnen ein völlig anderer Ausblick, die touristisch überlaufenen Orte genießen Sie weitab vom Ansturm der Tagestouristen und Sie gelangen auf Inseln, zu denen sonsten niemand fährt. Der sanfte Wellengang, die Strände und das ausgezeichnete Gesundheitswesen vor Ort machen aus Thailand einen idealen Ort für einen exotischen Urlaub mit Kindern.
 

Verfügbare Boote in der Online-Suche

Für wen ist das Mieten einer Yacht geeignet?

Für Familien mit Kindern

Thailänder lieben Kinder und wenn Sie mit Ihren Kindern hierher kommen, wird man sich um Sie schlagen. Für einen Urlaub mit Kindern spricht auch alles andere, die milde See, sichere Strände, kurze Segelabschnitte ... und Kinder lieben Elefanten!

Für junge Leute

Wohin fahren, wenn man 20 oder 25 Jahre alt ist? Wo herrscht reges Treiben und wo können Sie jeden Tag an einem anderen Ort feiern? Besuchen Sie die Rock Clubs auf Phuket, Stranddiscos auf Phi Phi oder verschiedene Bars auf den Stränden Ko Lanty und Ko Lipe - überall ist viel los!

Für Taucher und Schnorchler

Korallenriffe, viele Fische und vielleicht auch Mantas oder Walhaie. In Thailand können Sie mit ein wenig Glück auf alle treffen! Die dortigen Lokalitäten sind überwiegend unkompliziert, sie gehören jedoch zu den besten auf der Welt! Mit dem Segelboot können Sie zum Tauchen zu den Inseln Ko Phi Phi, Ko Ha und Ko Rok fahren. Oder Sie können die Meeresnationalparks Similany, Suriny und Tarutao besuchen. Wegen der geringen Tiefe können Sie hier auch das Schnorcheln genießen.

Für Senioren

Thailand ist ein Land, in dem Sie sich verwöhnen lassen können! Wie wäre es mit einer Massage am Strand oder mit einem guten Abendessen? Alles zu annehmbaren Preisen! In Thailand gibt es auch ein gutes und modernes Gesundheitswesen, was von Menschen aus der ganzen Welt aufgesucht wird!

Ein wenig über Thailand

Die Thailändischen Inseln, einst Siam, befinden sich in Südostasien. Das Hauptgebiet von Thailand bildet das Festland, das von Myanmar (Burma), Laos und Kambodscha umgeben ist. Der andere Teil liegt an der Malaiischen Halbinsel und grenzt an Malaysia. Dieses Gebiet teilt Thailand in zwei für Sie wichtige Gebiete auf - Die Thailändische Bucht und die Andamanensee. Die Küste Thailands ist ungefähr 3.200 km lang. Thailand ist aus vielen Gründen ein Paradies für Touristen aller Art. Mehr als 90% der Thailänder bekennen sich zum Buddhismus und jeder Mann in Thailand sollte mindestens einmal im Leben ein Mönch sein! Thailänder versuchen prinzipiell Konflikten aus dem Weg zu gehen und wollen nicht ihr Gesicht verlieren, daher werden in Thailand auch Probleme mit einem Lächeln gelöst. Aber wo sind hier überhaupt Probleme... ? Zurück zum Meer!

Hauptstadt Bangkok Royal Grand Palace in der thailändischen Hauptstadt Bangkok

Thailand wird für uns Segler in zwei Gebiete geteilt - die Thailändische Bucht und die Andamanensee. Die Thailändische Bucht bildet das Meer östlich der Malaiischen Halbinsel. Im Osten liegen die Inseln Ko Chang, Ko Samet, Ko Sichang und auch bedeutende Städte wie Chanthaburi oder der Ferienort Pattaya. Im Westen der Thailändischen Bucht finden Sie die drei Inseln – Ko Samui, Ko Pha Ngan und Ko Tao, weiter die Ferienorte Cha-am und Hua Hin und die Stadt Phetchaburi mit Überresten der Khmer Kultur. Die Entfernung zwischen diesen Gebieten beträgt ungefähr 190 sm und es gibt hier nur ein Minimum an Segelbooten.

Die Andamanensee ist im Gegensatz dazu stärker befahren und bei Seglern eine sehr beliebte Destination. Ausgangspunkt für Segeltörns in diesem Gebiet ist die Insel Phuket, weiter gehört dazu auch das Gebiet Krabi mit den Inseln Ko Phi Phi und das Gebiet Phang Nga. Dieses Gebiet ist für seine Kalksteinformationen bekannt, die hoch aus dem Meer emporragen, ein einzigartiges Panorama sowie eine unübertreffliche Vielfalt mit den ungefähr 300 Inseln und Felsen bilden. Nördlich von Phuket befinden sich die Similan-Inseln und die Surin-Inseln, im Süden die Inseln Ko Lanta, Ko Muk, Ko Kradan, Ko Rok und viele weitere. In der Nähe der Grenze zu Malaysia liegt der wunderschöne Nationalpark Tarutao.

Nationalpark Ko Yao Yai Wasserfälle im Nationalpark auf Ko Yao Yai

Wetter und Klima

Thailand liegt im Monsungebiet außerhalb des Gebietes mit tropischen Stürmen. Wenn Sie einen Urlaub in Thailand planen, sollten Sie nur wissen, wo und wann es gerade regnet.

Etwa ab Ende November bis Ende April überwiegt der nordwestliche Monsun und das restliche Jahr über dagegen der südwestliche Monsun. Die Windstärke beträgt ungefähr 5 - 15 kn und übersteigt selten 20 - 25 kn. Das Klima ist tropisch, ganzjährig mit Temperaturen um die 30°C. Während des nordöstlichen Monsuns regnet es mehr in der Bucht von Thailand, während es in der Andamanensee eher trocken ist. Im Gegensatz dazu regnet es beim südwestlichen Monsun mehr in der Andamanensee und weniger in der Bucht von Thailand.

Wann sollten Sie also wohin aufbrechen? Am besten von Dezember bis April in die Andamanensee, da herrscht dann die Trockenzeit mit besten Segelbedingungen, Thailand können Sie jedoch jederzeit besuchen! Sie finden immer genügend sichere und schöne Plätze, die Sie besuchen können! Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, dass Sie zweimal die gleiche Route segeln können und wenn sich der Monsun ändert, Sie das Gefühl haben, dass Sie ganz woanders sind, und jedes Mal ist es herrlich!

Aktuelles Wetter

Inseln

Phuket

Die größte Insel Thailands und Zentrum des Geschehens der Andamanensee. Im Norden von Phuket befindet sich der internationale Flughafen, wo Sie wahrscheinlich landen werden und von wo aus Sie eine der vier Marinas aufsuchen können. Die nördlichste und für Charter am meisten genutzte Yacht Haven Marina befindet sich gut geschützt im Kanal zwischen Phuket und dem Festland. In dieser Marina sollten Sie auf die Strömungen bei Flut achten. In der Andamanensee beträgt der maximale Unterschied zwischen Flut und Ebbe drei Meter! Weitere Marinas sind Ao Po, die problemlos ist, Boat Lagoon und die Royal Phuket Marina. In der Boat Lagoon und Royal Phuket Marine müssen Sie erneut auf die Flut aufpassen, diesmal wegen der Tiefe. Diese beträgt im künstlich gegrabenen Kanal bei Ebbe nur um die 40 cm! All diese Marinas befinden sich an der Ostküste von Phuket und eignen sich für Segeltörns zur Bucht Phang Nga und des Gebietes von Krabi. An der Westküste von Phuket finden Sie einige schöne Buchten, die sich zum Ankern eignen. Diese korrespondieren meistens mit den Fremdenverkehrszentren von Phuket, wie Patong, Karon, Kata und dem südlichsten und schönsten Nai Harn. Die verkehrsreichsten Ankerplätze auf Phuket befinden sich in Ao Chalong. Chalong ist der einzige Ort in Phuket, wo Sie sich anmelden - abmelden können, wenn Sie die Grenzen von Thailand überqueren wollen. Hier finden Sie eine Tankstelle und die angrenzende Stadt bietet alles, was Sie brauchen werden. Sie können hier auch ein Auto oder ein Motorrad mieten und die Insel erkunden.  

James Bond Insel - Khao Phing Kan James Bond Insel - Khao Phing Kan

Ko Similan und Ko Surin

Nationalparks, die 50 und 80 sm nordwestlich von Phuket liegen. Hier finden Sie Tauchgebiete, die zu den besten auf der Welt gehören, unbewohnte Inseln, abgelegene Buchten und ein sehr sauberes Meer. Wenn Sie einen Urlaub weitab "von Menschen planen", sollten Sie sich in diese Richtung begeben. Sie sollten sich vorher in Phuket mit Proviant eindecken, hier treffen Sie nur auf die Verwalter der Nationalparks und ihre sehr einfachen Restaurants.   

Nationalpark auf Ko Similan Nationalpark auf Ko Similan

Ko Phi Phi

Ko Phi Phi sind zwei Kalksteininseln, die zur Provinz Krabi gehören.

Ko Phi Phi Don ist die größere und bewohnte Insel. Diese Insel hat die Form eines Schmetterlings und im Grunde genommen handelt es sich um zwei Felsformationen, die durch einen Sandstrand verbunden sind. Dieser wurde jedoch bebaut und ist Zentrum des täglichen Geschehens. Hier finden Sie eine Vielzahl von Restaurants, Hotels, Tauchschulen, Massagesalons und Geschäfte mit allem Möglichen. Die Gassen sind voller Touristen, jedoch ohne Autos und Motorräder. Der Abend weckt hier viele Bars und Discotheken zu einem pulsierenden Leben. Einige Bars locken mit lauter Musik, andere mit Thaiboxen, Alkohol fließt in Strömen und die Diskotheken am Strand schließen meist erst bei Sonnenaufgang.

Die Tauchzentren locken auch mit deutschen Tauchlehrern, zögern Sie also nicht und nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Sie gerne tauchen! In der Umgebung von Phi Phi gibt es einige wirklich erstklassige Tauchgebiete! Sie sollten auf jeden Fall südlich der Inseln Phi Phi ringsum die Bida Nai und Bida Noi Felsen oder zum King Cruiser Wrack tauchen. Überall gibt es viele Fische, Korallen und mit ein wenig Glück werden Sie auch einen Walhai sehen!

Rund um die Insel Phi Phi Don gibt es mehrere Buchten, die zum Ankern geeignet sind. Die größte Bucht und der Hafen Ton Sai Bay liegt im Süden. Hier herrscht starker Verkehr, der legt sich jedoch am Abend und Sie werden ruhig schlafen können. Wenn Sie eine der vielen Bojen verwenden wollen, müssen Sie prüfen, ob diese Boje wirklich frei ist! Die nordwestliche Bucht Loh Dalam Bay ist viel malerischer und tagsüber ruhiger. Auch hier müssen Sie auf die weit hinausragenden Klippen der Küste achten, die ein Verlassen der Bucht bei Ebbe unmöglich machen und wo Sie direkt vor allen Diskotheken ankern können. Die letzte Möglichkeit ist die Loh Lana Bay Bucht im Norden, in der Saison ist es hier ruhig und die meisten Bojen sind frei, da die ansässigen Boote in der Ton Sai Bay Bucht ankern.

Ko Phi Phi Leh ist eine kleinere unbewohnte Insel, laut vielen Reisenden ist sie jedoch eine der schönsten Inseln auf der Welt! Ohne Übertreibung! Ankern können Sie in der Maya Bay Bucht, die durch den Film "The Beach" mit Leonardo Di Caprio berühmt wurde. Tagsüber kommen Tausende Touristen hierher, deshalb sollten Sie am Nachmittag vor Anker gehen und die Nacht hier verbringen. Sie werden uns dann sicher Recht geben, dass es keinen wundervolleren Ort gibt! Schnorcheln und Tauchen können Sie direkt unter Ihrem Boot!

Ko Phi Phi Leh Ko Phi Phi Leh

Ko Lanta

Eine weitere großartige Insel, wo die Zeit stehen geblieben ist. Ko Lanta ist zwar auch auf Touristen ausgerichtet, im Vergleich zu Phuket ist dies jedoch jene Art des Tourismus, von dem die meisten Besucher Thailands träumen. Hier finden Sie alles, nur ein wenig kleiner. Hier herrscht ziemlich ruhiger Verkehr und daher bietet sich der Leih eines Mopeds zur Erkundung der Insel auf dem Landweg an.

Ankern können Sie an der gesamten Westküste, der Meeresboden fällt hier langsam ab und ein Strand folgt auf den anderen - Sie müssen sich nur einen aussuchen! Die besten Ankerplätze finden Sie in der Bucht bei Klong Dao Beach im Norden und in der Kantiang Bay im Süden. 

Leuchtturm im Nationalpark auf Ko Lanta bei der Insel Krabi Leuchtturm im Nationalpark auf Ko Lanta bei der Insel Krabi

Ein wenig südlich von Ko Lanta liegen mehrere kleine Inseln, die Sie besuchen sollten! Ko Ngai, Ko Kradan und Ko Muk - eine ist schöner als die andere! Schwer zu sagen, welcher Strand der schönste ist, in den Fremdenführern wird von "vielen schönen Stränden gesprochen". Mit dem Segelboot haben Sie noch dazu einen völlig anderen Bewegungsspielraum und Sie werden sich sicher wundern, dass Sie die meiste Zeit alleine ankern! Auf allen diesen Inseln finden Sie kleine Ressorts und Restaurants. Es gibt überall wunderschöne Schnorchelgebiete. Bei den Inseln Ko Ngai, Ko Waen und Ko Kradan gibt es auch einige unkomplizierte Tauchgebiete. Am interessantesten ist im Westen der Insel Ko Muk der sogenannte "Hong" - was eine Art Loch in der Insel ist. In Thailand gibt es viele solcher Orte, dieser ist jedoch eindeutig der schönste! Zu diesem "Hong" gelangen Sie über eine unscheinbare, 80 m lange Höhle, durch die Sie schwimmen müssen. Ein Kajak ist hier von Vorteil, eine wasserdichte Taschenlampe ein Muss! Am Ende der Höhle befinden sich ein weißer Strand und mehrere Bäume - alles von steilen Felsen umgeben, die sehr hoch sind! Einst versteckten hier angeblich Piraten ihre Beute.

Ansicht auf die Inseln Ko Kradan Ansicht auf die Inseln Ko Kradan

Ko Rok

Ko Rok sind zwei Inseln, die 10 sm westlich von Ko Kradan liegen. Ko Rok ist einer der vielen Nationalparks Thailands und die Insel ist bis auf die Rangerstation unbewohnt. Tagsüber kommen Boote mit Tagesausflüglern hierher, was hier meist Taucher sind. Nirgendwo sonst finden Sie ein so sauberes Meer und ein so schönes Tauch- und Schnorchelgebiet. Tauchgebiete gibt es praktisch überall rund um die Inseln! Und wieder diese Strände. Geankert wird zwischen den Inseln an Bojen, passen Sie jedoch auf, nicht alle Bojen befinden sich in ausreichend tiefem Wasser!

Ko Bulon

Eine weitere Insel, die Sie auf der Reise nach Süden besuchen sollten. Auf der Insel gibt es auch einige Ressorts und Restaurants, im Nordosten der Insel befindet sich ein wundervoller Strand. Direkt vor dem Strand gibt es zwei Bojen für Segelboote. Bei starkem nordöstlichen Monsun sollten Sie besser im Süden der Insel ankern und mit dem Beiboot in die südliche Bucht mit dem malerischen Dorf fahren. Achtung! In diese Bucht dürfen Sie nicht fahren! Dort gibt es wenig Wasser und die Boje liegt bei Ebbe auf dem Trockenen!

Nationalpark Tarutao

Der Nationalpark Tarutao befindet sich im Süden von Thailand, unmittelbar an der Grenze zu Malaysia und er besteht aus fünf Inseln. Die größte Insel ist Tarutao, weiter gibt es dann die Inseln Ko Adang, Ko Rawi, Ko Butang und Ko Lipe. Zu dieser Hauptgruppe der Inseln gehören noch einige kleinere Inseln. Die einzige vom Tourismus bevölkerte Insel ist Ko Lipe. Auf Ko Lipe geht es wild zu und hier wird in letzter Zeit viel gebaut. Alle Strände sind bereits mit Hotels umsäumt und auf der Insel gibt es immer mehr Motorräder und Tuktuks. Der Fremdenverkehr ist fast schon mit der Insel Phi Phi Don vergleichbar - sonst haben sie aber nichts gemeinsam. Die Strände auf Ko Lipe und den umliegenden Inseln werden Sie eher an die Similan-Inseln oder an die Seychellen erinnern. Denn auf den wunderschönen weißen Stränden liegen hier überall gewaltige, glatte Steine. Hier finden Sie auch überall erstklassige Schnorchel- und Tauchgebiete. Mit Ausnahme der Insel Tarutao. Tarutao liegt von allen Inseln am nächsten zur Küste und das Meer rund um die Insel ist sehr seicht und voller Plankton, daher ist die Sicht sehr eingeschränkt. Für Thailand gilt allgemein, je näher an der Küste, umso trüber das Wasser! Tarutao ist aber trotzdem eine schöne, hügelige Insel mit großen und leeren Stränden, auf denen Sie Flüsse mit einem weitläufige Mangroven und einen Irrgarten finden. Im Nordwesten der Insel befindet sich eine Rangerstation und ein Stück weiter finden Sie eine ungefähr 300 m tiefe Höhle mit vielen Stalaktiten und Stalagmiten und außerdem völlige Dunkelheit! Sie können alleine oder mit einem örtlichen Reiseführer die Gegend erkunden. Tarutao ist zwar eine große Insel, aber weitgehend unbewohnt.   

Nationalpark Tarutao Nationalpark Tarutao

Chartergesellschaften

In Thailand gibt es nicht viele Chartergesellschaften. Am meisten können wir Ihnen die Chartergesellschaft Ychat Charter empfehlen, wo die Schiffsauswahl wirklich groß ist. Sofern Sie eine Reise nach Thailand planen, schreiben Sie uns. Gerne suchen wir das von Ihnen bevorzugte Schiff von der besten Chartergesellschaft aus.

Folge uns