ShapeArtboard 1 copy 3GroupCombined ShapeFill 9icon-phoneGroupicon-boatGroupicon-callArtboard 2Groupicon-doneArtboard 1Zindulka-USP 34
Seychellen

Seychellen

Kristallblaues Meer, Sandstrände, übersät mit Kokospalmen und Riesenschildkröten am schönsten Ort der Welt – auf den Seychellen.

Kristallblaues Meer, Sandstrände, übersät mit Kokospalmen und Riesenschildkröten am schönsten Ort der Welt – auf den Seychellen.

Die Seychellen sind nicht nur eine Perle des Indischen Ozeans, sondern auch einer der schönsten exotischen Orte weltweit. Sie ziehen Sie mit ihrer unberührten Schönheit und jungfräulichen Natur in ihren Bann. Auf vielen Inseln und in den zahlreichen Buchten gibt es praktisch keinerlei Spuren von Zivilisation – nur Sie und einsame Sandstrände mit Kokospalmen. Im Gegensatz zu anderen Reisezielen, bei denen die Winterzeit in Europa die Saison einschränkt, eignet sich diese Region das ganze Jahr über als Urlaubsziel. Die Seychellen sind ideal auch zum Segeln, und zwar dank des überwiegend mittelstarken Windes und den niedrigen Wellen.
 

Übersicht des Bootsangebots

Für wen ist Segeln in diesem Bereich geeignet?

Verehrer von tropischen Reisezielen

Die Seychellen sind ein geeigneter Urlaubsort für das ganze Jahr.

Segelliebhaber

Die Seychellen sind ein idealer Gebiet zum Segeln dank vorwiegend mittelkräftigem Wind und niedrigem Wellengang.

Eltern mit Kindern

Eine große Anzahl wunderschöner Buchten, wo man baden, schnorcheln und die Schönheit der Korallenriffs entdecken kann; Nationalparks, in denen Sie Ausflüge unternehmen oder zum Beispiel die bedrothe Tierart der Riesenschildkröte streicheln können.

Insel St. Pierre auf den Seychellen Insel St. Pierre auf den Seychellen

Die Seychellen, das sind schöne Buchten und Nationalparks, sowohl auf dem Festland als auch auf dem Meer. Die Republik Seychellen liegt etwa 1.000 km nördlich von Madagaskar, östlich von Afrika und ist in zwei Teile gegliedert. Die inneren Inseln, in die der größere Teil der Besucher kommt, und die äußeren Inseln, die nur von etwa 2 % Bevölkerung bewohnt sind. Die Hauptinsel der Republik Seychellen ist die Insel Mahé mit der Hauptstadt Victoria, die eine der kleinsten Hauptstädte der Welt ist.

Segelgebiete auf den Seychellen

Karte

Ein bewohntes und zugleich das meistbesuchte Gebiet, das sich für Urlaub und Segeln am besten eignet, ist die Umgebung der Inseln Mahé, Praslin und La Digue. Die meisten Touristen verbringen in diesem exotischen Gebiet einen 14-tägigen Urlaub, der Zeit genug dafür bietet, dass man die schönsten und interessantesten Orte zu sehen bekommt und auch wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren kann. Auf den Seychellen kann man auch auf One-Way-Fahrten zurückgreifen.

Wetter und Klima

Die Seychellen liegen außerhalb des Gebiete eines üblichen Auftretens von tropischen Stürmen. Die Hurrikans, die im Pazifik und im Indischen Ozean toben, machen einen Bogen um sie. Wenn Sie also einen Urlaub auf den Seychellen planen, müssen Sie keine Angst haben, dass Sie ausgerechnet die Saison der tropischen Stürme treffen. Das Einzige, was sich hier ändert, sind die Monsune oder Luftströme.

Etwa ab Ende November bis Ende April überwiegt der nordwestliche Monsun und im Rest des Jahres dagegen der südöstliche. Auf den Inseln kann man sich ihnen dank der hohen Anzahl von windgeschützten und windwärtigen Buchten anpassen. Ein Nachteil der Seychellen ist die geringe Anzahl von guten Ankerplätzen in der Zeit stärkerer Winde.

Winde

Ab Mai bis September weht ein stärkerer südöstlicher Passat 3 - 5 Bft (9 - 19 kn), es gibt minimale Niederschläge, die Lufttemperatur liegt bei 27 - 29 °C und die Wassertemperatur bei 26 - 27 °C. April und Oktober sind ein ruhiger Zeitraum, für gewöhnlich ohne Wind, ideal zum Tauchen und für das Motorsegeln. Von November bis März weht ein nordwestlicher Passat mit einer Stärke von 2 - 4 Bft (7 - 12 kn), die Lufttemperatur bewegt sich zwischen 28 und 30 °C und die Wassertemperatur zwischen 27 und 28 °C.

Durchschnittliche Lufttemperatur und Wasser in den Seychellen

Aktuelles Wetter

Inseln

Mahé

Hauptinsel der Seychellen-Inselgruppe mit der neu ausgebauten Marina Eden und einem internationalen Flughafen. In die 5 km entfernte Marina gelangen Sie mit dem Taxi in fünf Minuten. Anse Royale ist eine von Korallen gesäumte Lagune mit einem Sandstrand und Kokospalmen, wo man an der östlichen Seite von Mahé vor Anker gehen kann. An der südwestlichen Seite befindet sich die Bucht Baie Lazare (Anse Lazare).

Erwähnenswert ist auch der kleine Nationalpark auf der nordöstlichen Seite von Mahé, Port Launay. Wenn ein südöstlicher Monsun in der Sommersaison weht, kann man auch an einigen Stellen auf der nördlichen Seite von Mahé ankern. Bei nordwestlichem Monsun ist dies leider nicht möglich.

Ansicht auf einen Teil der Insel Mahé Ansicht auf einen Teil der Insel Mahé

Praslin

20 sm Richtung Nordosten befindet sich eine von zwei bezaubernden Inseln – Praslin. Auf Praslin ist in der Bucht Baie Sainte Anne die Hauptbasis der Firma Dream Yacht Charter. Das Boot können Sie also dort oder in der oben erwähnten Eden Marina auf Mahé übernehmen oder zurückgeben. Im Hafen ist es möglich während der Fahrt die Bettwäsche zu wechseln, die Vorräte aufzufüllen, Wasser nachzufüllen oder einen Ausflug auf die Insel zu machen. Durch den billigen örtlichen Nahverkehr (durch eine von der Zeit her unbegrenzte Fahrt mit einem Bus für 5 Rupien / ca. 0,30 Euro) können Sie bequem eine Vielzahl von Ausflügen über die ganze Insel machen und auch unter anderem den bekannten Nationalpark Vallée de Mai besuchen. Die gesamte Südküste ist für Segler wenig einladend. Hier gibt es keinen Ort für bequemes und sicheres Ankern, einzig und allein vielleicht in der Bucht Grand Anse, doch auch dort empfiehlt es der örtliche Segelführer nicht.

Sonnenuntergang auf der Insel Praslin Sonnenuntergang auf der Insel Praslin

Auf der Insel Praslin befindet sich einer der schönsten Strände der Welt. Der Sandstrand mit Granitsteinen überwältigt jeden auf den ersten Blick. Im Gegensatz zu anderen Stränden hat Anze Lazio keine geschützten Korallenriffs. Ein weiteres auf der Insel Praslin ist der Vallée de Mai, ein von der UNESCO geschützter Urwald, in dem einzigartige Palmen wachsen.

Sandstrand Anze Lazio auf der Insel Praslin Sandstrand Anze Lazio auf der Insel Praslin

Curieuse

In der Nähe der Insel Praslin ist einer der schönsten Nationalparks, der auf den Seychellen zu sehen ist, der Curieuse. Es handelt sich um eine Insel mit Seychellen-Riesenschildkröten, einem herrlichen Urwald und Sandstränden, ein einfach idealer Platz für einen schönen Spaziergang. Die Riesenschildkröten sind eine der bekanntesten Attraktionen, für welche die Seychellen bekannt sind. Diese Gattung befindet sich nur auf den Galapagosinseln und hier auf den Seychellen, somit gibt es nicht mehr viele Gelegenheiten diese Schildkröten in freier Natur zu sehen.

Riesenschildkröte Riesenschildkröte

Die zweitbekannteste Attraktion sind riesige ausgewaschene Granitsteine, die Sie in einer derart abstrakten Gestalt nirgendwo anders auf der Welt finden. Sie wird Sie mit ihrer imposanten Schönheit verblüffen und einen positiven Eindruck bei Ihnen hinterlassen. Das Gebiet Curieuse ist zum Ankern geeignet und ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Ausflüge auf die Nachbarinseln wie etwa Aride oder Cousin. Die Insel Curieuse ist ein ruhiger und angenehmer Ort, an den Sie immer wieder gerne zurückkehren und wo der Anker gut hält.

Granitsteine auf der Insel Curieuse Granitsteine auf der Insel Curieuse

Aride, Cousin und Sainte Anne

Ein weiterer Nationalpark liegt auf der Insel Aride, die leicht nordwestlich etwa 6 sm von Praslin liegt, ist für Tagesausflüge oder zum Besuch des Nationalparks in der Umgebung von Cousin geeignet. Ein weiterer bekannter Park befindet sich auf Sainte Anne, wo aber der Eintritt verhältnismäßig teuer ist. Sein Vorteil ist es allerdings, dass Sie dort am letzten Tag vor Anker bleiben können oder am ersten Tag, an dem Sie aus dem Hafen in See stechen. Er befindet sich vor der Marina Eden, in der Nähe der Hauptstadt Victoria.

La Digue

Die schönste Insel der Seychellen ist La Digue. Die Insel befindet sich ganze 2 sm östlich von Praslin. Die Ankerplätze von La Digue sind wirklich überwältigend. Auf der Ostseite der Insel sind drei wunderschöne Buchten, romantisch, unbewohnt und sehr gut zum Ankern geeignet. Die schönste von ihnen ist Coco Bay, die nördlichste von allen. Sie ist 200 – 300 m breit und der einzige mögliche Zugang ist vom Meer aus und treffen dort daher keine Touristen an. Dieses Gebiet ist nicht kartografiert, es ist weder auf den Kartenplottern noch auf den Navis. Sie gelangen ausschließlich per Pilot dorthin und beim Einfahren in die Bucht werden Sie den Grund unter sich sorgfältig beobachten müssen.

La Digue - ein kleines verlorenes Paradies und die schönste Insel der Seychellen La Digue - ein kleines verlorenes Paradies und die schönste Insel der Seychellen

Auf der Westseite von La Digue liegt der kleine Hafen La Passe, der zum Transport von Personen und Fracht aus Praslin dient. Hier ist Platz für cirka sechs Katamarane und mit einem ausgeworfenen Anker werden Sie am Ufer an einem Baum oder Stein festmachen. Dort funktioniert ein ausgezeichneter Service seitens der örtlichen Einwohner. Sie versorgen Sie mit Wasser mit Hilfe von langen Schläuchen, stellen Räder zur Fahrt auf der Insel bereit und alles zu einem vernünftigen Preis. Ein Ausflug auf Rädern ist eine angenehmere Abwechslung nach den Tagen, die Sie auf dem Boot verbracht haben, und die Atmosphäre auf La Digue wird sie im wahrsten Sinne des Wortes fesseln. Wir empfehlen Ihnen sich auf der Straße hausgemachtes gepresstes Kokonusssöl zu kaufen, dort ist es billiger und wirklich hausgemacht, anders als in den Souvenirläden, wo auch überall Kokosöl verkauft wird. Vergessen werden Sie den Besuch dieser Insel bestimmt nicht.

Coco Island

Nördlich von La Digue gibt es einige kleine Inseln, die Nationalparks sind. Die zwei Hauptinseln von ihnen sind Coco Island, wo Sie das schönste Schnorcheln auf den Seychellen erleben können. Es ist eine kleine Insel, verhältnismäßig unruhig zum Ankern, also ungeeignet zum Übernachten. Die Unterwasserfauna ist hier prachtvoll, zu sehen sind große Haie ringsum die Felsen und eine unerschöpfliche Menge an bunten Fischen.

Nördlich von Coco Island liegt die Privatinsel Grande Soeur, wo man vor Anker gehen und das Baden an schönen Stränden genießen kann, leider jedoch ohne die Möglichkeit eines Ausflugs auf diese Insel.

Silhouette

Wir empfehlen auch einen Ausflug auf die Insel Silhouette, eine große bergige und sehr markante Insel nordwestlich von Mahé. Die Natur auf der Insel lohnt - ganz anders als auf den übrigen Inseln - einen Besuch. Es ist jedoch kompliziert, es ist der einzige Ort, für den Sie eine Genehmigung von Ihrer Chartergesellschaft benötigen, da sie den Besuch bei der Inselverwaltung für Sie beantragen muss.

Die ganzen Seychellen haben wohl nur einen Nachteil – Sie werden von Ihnen absolut fasziniert sein und wohl kaum einen ähnlich schönen und exotischen Ort für eine Bootsfahrt finden.

Transport

Mit dem Flugzeug

Auf die Seychellen gelangen Sie mit dem Flugzeug. Sie landen auf der Hauptinsel Mahé und von hier aus geht es dann weiter auf die übrigen Inseln, entweder mit Regionalflügen oder auf einem Schiff.

Der Preis für ein Flugticket von München, Frankfurt, Wien, Paris nach Mahé bewegt sich zwischen 670 EUR und 866 EUR. Billigflüge sind ab 511 EUR zu bekommen.

Chartergesellschaften

Als Chartergesellschaft auf den Seychellen können wir Ihnen Dream Yacht Charter empfehlen.

Folge uns