+49 211 54 69 22 23
+49 211 54 69 22 23
+49 211 54 69 22 23
+49 211 54 69 22 23

Wie kann man die genaueste Wettervorhersage in Kroatien erhalten und sich rechtzeitig vor dem Sturm verstecken?

Das Wetter hat sich in den letzten Jahren an den beliebtesten Yachtstandorten geändert. Letzte Woche waren einige Segler in Kroatien unangenehm überrascht von einer starken Bora, was bis jetzt in den Sommermonaten überhaupt nicht üblich war. Wir sollten solche Schwankungen häufiger erwarten. Wo bekomme ich die beste Prognose?

Die meteorologische Situation hat sich in den letzten Jahren an den beliebtesten Yachtstandorten geändert. Im Juli waren einige Segler in Kroatien unangenehm von einer starken Bora überrascht, was in den Sommermonaten bis jetzt überhaupt nicht üblich war. Und wir hätten solche Schwankungen häufiger erwarten.


Wo kann man nach den besten Informationen suchen und wie findet man sie, bevor der Prognoseserver sie aufzeichnen lässt?  


Das Wetter hat sich in den letzten Jahren geändert und es ist gut, seine Entwicklung sehr genau zu verfolgenDas Wetter hat sich in den letzten Jahren geändert und es ist gut, seine Entwicklung sehr genau zu verfolgen 

Warum nicht einfach auf Windy vertrauen?

Die meisten Segler verwenden ein windiges Vorhersageprogramm. Es ist großartig, aber es sagt nichts über die aktuelle Situation auf See aus, weil es nur die Situation in der Atmosphäre "berechnet". Es handelt sich also um eine globale Vorhersage, die mit einer bestimmten Datendichte gemäß einzelnen Vorhersagemodellen arbeitet.

 

Möchten Sie mehr wissen, bereiten sich auf eine Nacht im Sturm vor und generell Risiken minimieren? Lesen Sie  die Tipps und Empfehlungen des erfahrenen Kapitäns Pavel Kocych.

Beispielsweise hat das GFS-Modell eine Datendichte von 27 Kilometern (15 Seemeilen). Logischerweise kann er die Situation in Ihrer Bucht in Bezug auf die umliegenden Inseln nicht befassen, weil er sie einfach nicht sehen kann. Wie löst man es? Verwenden Sie stattdessen Ihre eigene Analyse, lokale Wetterserver oder lokale Sendersendungen. Wir beraten Sie, wo und wann Sie sie finden. 


Lokale Wetterservern sind genauer

Welche meteorologischen Quellen mit lokalen Vorhersagen sind unserer Erfahrung nach sehenswert?

 

Hier finden Sie auch viele Informationen, Wind- und Übersichtskarten für Ihre eigene Analyse. Eine weitere wertvolle Quelle ist der meteorologische Alarm, und natürlich ist es immer nützlich, den Wind zu beobachten.

Hören Sie UKW zu, es sendet mehrmals am Tag

Sehr gut sind die nautischen Wettervorhersagen für die Adria in kroatischer und englischer Sprache von den Küstensendern das ganze Jahr über. Sie senden zu folgenden Zeiten auf folgenden Kanälen:

 

 COAST RADIO STATION
  VHF  Frequenz
  VHF Übertragungszeit (UTC)
CRS Rijeka RadioCh 04, Ch 19, Ch 20, Ch 23,
Ch 24, Ch 81, Ch 85
  05:30 / 12:30 / 19:30 / 00:30*
CRS Split RadioCh 07, Ch 21, Ch 23, Ch 28,
Ch 81, Ch 84
  05:45 / 12:45 / 19:45 / 00:45*
CRS Dubrovnik Radio  Ch 04, Ch 07, Ch 28,
Ch 85
  06:20 / 13:20 / 20:20 / 01:20*


* Aufpassen, es ist in der UTC-Zeit, im Sommer fügen Sie in Europa 2 Stunden hinzu.. 


NAVTEX

Kroatien hat auch einen modernen Navtex-Sender in der Nähe von Split, der nicht nur nautische Warnmeldungen, sondern auch aktuelle Wetterberichte sendet. Der Sender ist mit "Q" gekennzeichnet und die Reichweite beträgt mindestens 85 Nm.


 

  NAVTEX STATION
  NAVTEX  Frequenz
  NAVTEX Übertragungszeit (UTC)
CRS Split Radio (Q) 518 kHz02:40 / 06:40 / 10:40 / 14:40 / 18:40 / 22:40*
CRS Split Radio (F)490 kHz00:50 / 04:50 / 08:50 / 12:50 / 16:50 / 20:50*


Die aktuellen Kanalnamen und Sendezeiten finden Sie direkt auf der Website Plovput.hr.

 

Was ist Bora und wie manifestiert es sich?
Bora ist eine "Spezifität" der östlichen Adriaküste und stellt einen gefährlichen Wind in diesem Gebiet dar. Meistens unter hohem Druck und unter dem klarsten Himmel, buchstäblich vom blauen Himmel, beginnen Böen stürmischer Winde von Nordosten nach oben zu fallen und die Schleier aus Wasserschaum über das Meer und die Inseln zu heben. Das Vorkommen von Bor wird hauptsächlich durch die parallel zur Ostküste verlaufenden Dinarischen Berge verursacht.

Im Velebit-Kanal, in der Nähe von Cape Ploča, in der Nähe von Split, in der Gegend von Vrulja Bay (nördlich von Makarska) und in der Nähe von Žuljana (Halbinsel Pelješac) können Explosionsböen auch im Sommer eine Stärke von 9 bis 10 Bf erreichen. Sommer Bora dauert normalerweise 1-3 Tage, manchmal nur wenige Stunden.

Von der Insel Cres über die Kornati bis zur Insel Mljet können starke Windböen hinter die Bohrungen auf der Westseite aller adriatischen Inseln fallen. Je höher die Insel, desto weniger wirkt sie als Barriere für Bor. Im Gegenteil, es gibt diesem Windstoß neue Kraft. Trotzdem sind die Leeseiten der Inseln für Yachten während der Bora vorteilhafter, da es weniger stürmisches Meer gibt.
Bora überraschte die Segler diesen Sommer (Velebit Channel)Bora überraschte die Segler diesen Sommer (Velebit Channel) 

Kontaktieren Sie uns

Filip K

Filip K

Senior Sales Consultant