+49 211 54 69 22 23
+49 211 54 69 22 23
+49 211 54 69 22 23
+49 211 54 69 22 23

Wie man sich auf dem Boot aufwärmt?

Ein echter Seemann steht unter Einwirkung von gnadenlosen Elementen. Steht am Ruder und friert. Oder? Wie kann man sich in jeder Situation erwärmen? Wir haben fünf tolle Tipps für Sie vorbereitet.

Der Wind ist etwas, was die Segler allgemein sehr positiv finden. Windstille ist bei einem richtigen Törn nicht willkommen. Der Wind verleiht den Segeln ihre richtige Form und den vom Bug spritzenden Wassertropfen den richtigen Zauber. Der Wind kann im Moment nicht gerade gefährlich sein, trotzdem kann er sich zu einem unangenehmen, schleichenden, unauffälligen Feind entwickeln. 


Lange Zeit hinterm Steuerrad kostet unseren Organismus viel Energie für Thermoregulation, obwohl es nicht gleich offensichtlich ist. Kurz und klar: Der Seemann friert im Wind. Mehrere warme Schichten unter einem wasserdichten Anorak sind super, aber warum nicht noch ein bisschen bequemer leben? 


In der Zeit seiner hastigen Evolution hat der Mensch zum Glück viele Errungenschaften erfunden, wie man sich in ungünstigen Bedingungen aufwärmen kann. Es ist sicher einer Erwägung wert, ob man eine oder mehrere davon mitnehmen sollte. 

Einweghandwärmer

 In einem kleinen, leichten Plastikbeutel ist ein weiterer Beutel zu finden. Dieser ist voll von Kohle, Eisen und Salz, welche nach dem öffnen auf der Luft miteinander reagieren. Für die Beschleunigung der Reaktion ist es von Vorteil, den Beutel zuerst kurz schütteln und durchkneten. In wenigen Minuten läuft die Reaktion schon voll und der Beutel wird ca. 50° C warm. 


Einweghandwärmer sind preisgünstig und halten langeEinweghandwärmer sind preisgünstig und halten lange 


Auf dem Markt findet man diese Beutel in verschiedenen Größen und Formen, je nach dem Sie sie in Handschuhe, Taschen oder Schuhe legen wollen. Der chemische Ofen arbeitet laut Hersteller lange 6-12 Stunden. In der Praxis rechnen Sie lieber mit 70 % davon. Rein theoretisch kann man die verlaufende Reaktion auch stoppen und ein wenig Wärme für das nächste Mal sparen, was auch durchaus funktioniert, man muss nur damit rechnen, dass die nächste Benutzung nicht hundertprozentig verläuft. 



VORTEILE


+ gute Ausdauer

+ niedriges Gewicht

+ leichte Manipulation

+ Stoppen der Reaktion möglich


NACHTEILE


- Einwegbenutzung


PREIS


1-2 Euro

Wiederverwendbare Handwärmer

Ein Plastikbeutel ist in diesem Fall voll von klarer Flüssigkeit, in der ein Aktivation-Plättchen schwimmt. Mit einem Durchklicken des Plättchens startet man die Kristallisation der Lösung im Beutel. Resultat der heftigen Reaktion ist die Wärme. Wieder können wir über ca. 50° C sprechen, wobei diese Beutel deutlich niedrigere Ausdauer haben. Man kann mit höchstens 1-2 Stunden rechnen. Großer Vorteil besteht hier aber darin, dass sich die Beutel wiederverwenden lassen – nach Erwärmen im Heißwasser. Die Kristallstruktur wird nach einer gewissen Zeit wieder klar und der Handwärmer ist für weitere Benutzung vorbereitet. 


Diese Beutel sind wiederverwendbar. Sie sind aber schwerer und man muss sich Mühe gebenDiese Beutel sind wiederverwendbar. Sie sind aber schwerer und man muss sich Mühe geben 


VORTEILE


+ wiederverwendbar


NACHTEILE


- höheres Gewicht

- kurze Ausdauer

- ungewollte Aktivation möglich


PREIS


je nach Größe, wenige Euro

Brennstab-Taschenwärmer

Ein Klappetui aus Metall mit Glaswolle isoliert. In das Innere geht ein spezieller Brennstab hinein. Diesen Brennstab kann man beliebig modifizieren je nach der Zeit, für die wir die Wärme brauchen – man regelt seine Länge. Der ganze Brennstab hält ungefähr 8 Stunden aus, seine Hälfte brennt dann ungefähr 4 Stunden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass wir den Brennstab an beiden Seiten anzünden. Seine Lebensdauer verkürzt sich dann auf ziemlich weniger als die Hälfte, die Wärme ist daher intensiver. 


Brennstab-Taschenwärmer werden vor allem von Jägern benutzt. Die Segler können damit auf frische Brise lauernBrennstab-Taschenwärmer werden vor allem von Jägern benutzt. Die Segler können damit auf frische Brise lauern 


Rein theoretisch kann man die flammenfreie Reaktion auch hier stoppen – mit Eintauchen ins Wasser. Das würden wir aber lieber nicht empfehlen, weil es auf dem Meer mit dem Austrocknen komplizierter ist. Falls Sie mal dieses Bedürfnis haben sollten, ist ein Abbrechen des glimmenden Endes z. B. mit einer Zange mehr empfehlenswert. 



Diese Wärmequelle ist zuverlässig und leistungsvoll. Der Nachteil ist, dass die Brennstäbe nicht feucht werden dürfen. Dies kann man mit sorgfältigem Verpacken und Anzünden vermeiden. 

 

VORTEILE


+ hohe Leistung

+ gute Leistungsvariabilität


NACHTEILE


- Brennstäbe dürfen nicht feucht werden 


PREIS


ca. 10 Euro, Ersatzstäbe 12 Stück 5 Euro 

Benzin-Taschenwärmer

Metallbehälter mit flammenfreiem Brenner, Kappe, Textilsäckchen, das ist alles. Nach dem Einfüllen zündet sich das Ding mit einem Feuerzeug an – das flammenfreie Brennen wird aktiviert und die Kappe angesetzt. Der Taschenwärmer gehört dann in das mitgelieferte Säckchen. 


Benzin-Taschenwärmer ist leistungsvoll und ziemlich verlässlich, nur das Benzin muss von hoher Qualität sein (für das Abfüllen von Feuerzeugen)Benzin-Taschenwärmer ist leistungsvoll und ziemlich verlässlich, nur das Benzin muss von hoher Qualität sein (für das Abfüllen von Feuerzeugen) 


Die Wärme ist ziemlich intensiv, auch über 50° C und im Idealfall reicht eine Füllung für 12 Stunden. Diese Wärmequelle ist bei Verwendung von qualitativ hochwertigem Benzin zuverlässig und dauerhaft. Die Reaktion ist durch das Abnehmen des Brenners möglich, aber Vorsicht, dieser ist ganz schön heiß! Auf dem Meer entsteht nur eine Komplikation: Wo man Windschatten für die Aktivierung finden kann? Auch hier sind die Kollegen im Unterdeck potenziell hilfreich. Hoffentlich stört sie nicht, dass sie einen Benzingeruch annehmen ebenso wie der Taschenwärmer-Benutzer. 



VORTEILE


+ lange Ausdauer

+ intensive Wärme

+ jederzeit ausschaltbar


NACHTEILE


- Benzingeruch


PREIS


ca. 30 Euro

Feuerzeugbenzin 125 ml ca. 15 Euro

Wärmflasche

Die Wärmflasche ist die Oma von allen Wärmern. Einen flachen Gummibehälter mit Schraubverschluss füllt man mit Heißwasser und genießt die „Old-School“-Wärme für mehrere Stunden. Zu den wichtigsten Vorteilen gehört ökologischer Betrieb, der gleichzeitig zu den Nachteilen zählt. Man muss im Falle des Bedarfs immer die Möglichkeit haben, irgendwo schnell bis zu zwei Liter Wasser kochen lassen.


Wärmflasche ist die Oma von allen Wärmern. Sie hat Ausdauer, ist daher aber schwerer und nicht gerade platzsparendWärmflasche ist die Oma von allen Wärmern. Sie hat Ausdauer, ist daher aber schwerer und nicht gerade platzsparend 


Die Wasserfüllung hält die Wärme für lange Stunden. Sie können die Wärmflasche später auch in Ihrem Schlafsack verwenden, der von der Flasche keine unangenehmen Gerüche annimmt. Es besteht auch kein potenzielles Risiko, nicht einmal theoretisch, dass sie den Schlafsack anzündet, was man bei ihrem Benzin-Kollegen nicht sagen kann. Die Wärmflaschen sind in vielen Varianten erhältlich. 


 

VORTEILE


+ lange Ausdauer

+ leichte Handhabung und Benutzung

+ sicherer Betrieb 


NACHTEILE


- externes Wassererwärmen nötig

- nicht Platzsparend


PREIS


7-30 Euro je nach Größe und Ausführung


Auch auf diesem Feld muss man mit Fortschritt rechnen. Neben die klassischen und bewährten Handwärmer reihen sich heute auch elektronische Geräte. Haben Sie schon den elektrischen Handwärmer, der via USB wiederaufladbar ist, probiert? Und haben Sie gewusst, dass man ihn auch wie eine Not-Powerbank verwenden kann?


Falls Sie keinen Bock mehr auf Hitze haben, probieren Sie noch einige Möglichkeiten zum Frieren, wie wäre es zum Beispiel mit der Ostsee? Unsere Mietboote warten dort auf Sie und auch in anderen Häfen in verschiedensten Destinationen der Welt.

 

 

Suchen Sie das richtige Boot fürs nächste Abenteuer? Wenden Sie sich an mich!

Filip K

Filip K

Senior Sales Consultant