Untergöhren - Malchow - Plau - Mirow - Rheinsberg - Wesenberg - Neustrelitz - Fürstenberg

Reiseziele / Deutschland / Mecklenburg / Untergöhren - Malchow - Plau - Mirow - Rheinsberg - Wesenberg - Neustrelitz - Fürstenberg

Fürstenberg_Mecklenburg_Deutschland_Karte

Grundlegende Informationen

  • Länge der Reise: 193
  • Anzahl der Schleusen: 11
  • Dauer der Reise: 7 Tage
  • Art der Fahrt: einfache Fahrt

Wir bieten Ihnen eine ruhige Region mit vielen Seen und einer reichen Fauna und Flora.

Die Mecklenburgische Seenplatte besteht aus mehr als tausend miteinander verbundenen Seen, die von Wäldern, Wiesen und Sümpfen umgeben sind. Ein ökologisch reines Naturparadies bietet ein Höchstmaß an Erholung, die durch die funktionale Infrastruktur der Region ergänzt wird.

Die KleineMecklenburgische Seenplatte - ein beeindruckendes Gebiet südlich der Müritz mit mehr als 300 zusammenhängenden Seen. Schmale, tiefe Seen wechseln sich mit kreisrunden Gewässern und kurzen Kanälen ab und bilden ein Paradies für Wassersportler. In dieser eindrucksvollen Landschaft entdeckt man den Verbindungskanal zwischen den Seen oft erst, wenn man gerade an seiner Mündung vorbeifährt. Doch weiße Wegweiser aus der Zeit vor der deutschen Wiedervereinigung helfen Ihnen bei der Orientierung.

Die kleine Mecklenburger Seenplatte besteht im Wesentlichen aus zwei Wasserstraßen - die Müritz-Havola-Straße führt von der Müritz nach Priepert und die Obere Havola-Straße von Neustrelitz über Priepert nach Liebenwalde, nördlich von Berlin. Auf diesen Strecken können zahlreiche Abstecher gemacht werden, zum Beispiel zu den Gewässern von Rheinsberg, Lychen, Templin oder Wentow.

Versäumen Sie es nicht, das Rokoko-Schloss in Rheinsberg zu besichtigen, das Sie sicher verzaubern wird. Die vielleicht schönste Strecke ist die Steinhavel zwischen Fürstenberg und dem Ziemsee.

Die GroßeMecklenburgische Seenplatte - Die Müritz ist mit einer Fläche von 117 km2 das größte Gewässer der Mecklenburgischen Seenplatte und misst von West nach Ost etwa 15 km und von Nord nach Süd etwa 25 km. Vom Fuße des Hafendorfs Mürizt aus ist das Nordufer nur bei klarem Wetter zu sehen. Der See bietet viel Platz zum Segeln oder für Hausbootfahrten.